Spritzsicherheit

HARDI ist auf einen sicheren Pflanzenschutz spezialisiert. Der professionelle Einsatz von Pflanzenschutzmitteln setzt heute den Fokus auf:

  • Maximale biologische Wirkung und Kontrolle
  • Mindestrückstände in Lebensmitteln
  • Minimale Gefahr der Kontamination der Umwelt durch Abdriften und Abfließen
  • Maximale Berücksichtigung von Kapazität, Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit und Präzision.
service-support-sprayer-safety.jpg
Spritzgerät befüllen

Reduzieren Sie die Risiken beim Hinzufügen von Pflanzenschutzmitteln

Fügen Sie der Feldspritze die Pflanzenschutzmittel hinzu, damit Sie:

- Vermeiden Sie die Verwendung derselben Stelle bei jedem Umgang mit konzentrierten Chemikalien

- Profitieren Sie von einem aktiven Zusammenbruch kleinerer Verschmutzungen

- Vermeiden Sie Risiken beim Transport eines vollen Tanks mit Spritzlösung

Bewahren Sie Pflanzenschutzmittel in sicheren Schließfächern auf dem Sprühgerät. Verschüttungen, die möglicherweise aus den Behältern stammen, müssen gesammelt werden können.

Wasser füllen

Wenn Sie das Spritzgerät mit Wasser füllen, vermeiden Sie das Risiko eines Überlaufs oder der Rückkehr zur Wasserquelle. Gleichzeitig muss besonders darauf geachtet werden, dass kein Verschütten in Abflüsse, Brunnen, Gräben oder Oberflächenwasser gelangen kann, es sei denn, die Befüllung erfolgt auf einem speziellen Betonbereich mit effizienter Ableitung in einen sicheren Behälter.

Im praktischen Leben ist es am sichersten, das Sprühgerät aus einem separaten Wassertank zu befüllen - oder wenn direkt aus einer öffentlichen oder privaten Wasserversorgung befüllt wird, muss das Ende des Füllschlauchs mindestens 10 cm über dem Einfüllloch des Spritzgeräts liegen.

Das Spritzgerät darf während des Füllens nicht unbeaufsichtigt bleiben, um Überlauf oder andere Verschüttungen zu vermeiden.

Die Befüllung des Spritzgeräts darf nicht in der Nähe von Bohrlöchern oder Bohrungen erfolgen. Bitte beachten Sie die örtlichen Hinweise (In Dänemark wird vom Landbrugets Rådgivningscenter eine Entfernung von mindestens 25 m empfohlen.

Um die Auswirkungen auf die Umwelt durch kleinere Verschüttungen oder das Nachtropfen immer an derselben Stelle zu minimieren, sollte die Wasserfüllung vorzugsweise auf dem Feld erfolgen. Wenn Sie auf dem Hof Wasser einfüllen, wird eine mit Gras bewachsene Fläche der von Steinen oder Kies vorgezogen. Die sicherste Alternative ist, die Befüllung unter einem Dach und mit Abfluss in einen separaten Tank durchzuführen.

Agrochemische Füllung

Die Abfüllung der Pflanzenschutzmittel sollte auch an verschiedenen Stellen im Feld erfolgen. Der Transport der konzentrierten Chemikalien zwischen Hof und Feld muss sicher sein und den örtlichen Vorschriften entsprechen. In der Praxis wird empfohlen, die Pflanzenschutzmittel in einer verschlossenen Box zu transportieren, in der eventuell verschüttetes Material (wie die Schließfächer von CM +) eingeschlossen werden kann. Eine Schaufel und ein Kunststoffsack können ebenfalls eine gute Vorsichtsmaßnahme sein, da sie dazu dienen können, verschüttete konzentrierte Chemikalien aufzunehmen, wenn sie auf dem Boden verloren gehen.

Wenn Pflanzenschutzmittel im eigenen Betrieb abgefüllt werden, sollte dies an einem konkreten Bereich erfolgen, in dem verschüttetes Material mit speziellen absorbierenden Granulaten aufgenommen werden kann. Wenn dies nicht möglich ist, füllen Sie einen bestimmten Rasenbereich aus, der dazu beiträgt, verschüttete Mengen abzubauen. Die Sprühpumpe sollte ausgeschaltet sein, wenn Sie das Sprühgerät von der Farm zum Feld transportieren - um sicherzustellen, dass das System nicht unter Druck steht.

Wenn der Behälter für die Agrochemie leer ist, muss er entweder mit der Spüldüse im chemischen Füllmittel oder mit viel sauberem Wasser gespült werden. In beiden Fällen ist es wichtig, den Behälter zu bewegen, um sicherzustellen, dass die Spülung voll effizient ist. Wenn Sie eine Ringdüse verwenden - die Zeit zum Spülen eines Behälters - muss an die Behältergröße angepasst werden, und ein zusätzlicher Spülgang mit klarem Wasser sorgt dafür, dass der Behälter so sauber wie möglich ist. Das Spülwasser muss der Hauptspritz-Lösung zugesetzt werden. Die gespülten Behälter werden sicher in einem verschlossenen Schrank oder Compound aufbewahrt.

Fügen Sie der Feldspritze die Pflanzenschutzmittel hinzu, damit Sie:

- Vermeiden Sie die Verwendung derselben Stelle bei jedem Umgang mit konzentrierten Chemikalien

- Profitieren Sie von einem aktiven Zusammenbruch kleinerer Verschmutzungen

- Vermeiden Sie Risiken beim Transport eines vollen Tanks mit Spritzlösung

Bewahren Sie Pflanzenschutzmittel in sicheren Schließfächern auf dem Sprühgerät. Verschüttungen, die möglicherweise aus den Behältern stammen, müssen gesammelt werden können.

Wasser füllen

Wenn Sie das Spritzgerät mit Wasser füllen, vermeiden Sie das Risiko eines Überlaufs oder der Rückkehr zur Wasserquelle. Gleichzeitig muss besonders darauf geachtet werden, dass kein Verschütten in Abflüsse, Brunnen, Gräben oder Oberflächenwasser gelangen kann, es sei denn, die Befüllung erfolgt auf einem speziellen Betonbereich mit effizienter Ableitung in einen sicheren Behälter.

Im praktischen Leben ist es am sichersten, das Sprühgerät aus einem separaten Wassertank zu befüllen - oder wenn direkt aus einer öffentlichen oder privaten Wasserversorgung befüllt wird, muss das Ende des Füllschlauchs mindestens 10 cm über dem Einfüllloch des Spritzgeräts liegen.

Das Spritzgerät darf während des Füllens nicht unbeaufsichtigt bleiben, um Überlauf oder andere Verschüttungen zu vermeiden.

Die Befüllung des Spritzgeräts darf nicht in der Nähe von Bohrlöchern oder Bohrungen erfolgen. Bitte beachten Sie die örtlichen Hinweise (In Dänemark wird vom Landbrugets Rådgivningscenter eine Entfernung von mindestens 25 m empfohlen.

Um die Auswirkungen auf die Umwelt durch kleinere Verschüttungen oder das Nachtropfen immer an derselben Stelle zu minimieren, sollte die Wasserfüllung vorzugsweise auf dem Feld erfolgen. Wenn Sie auf dem Hof Wasser einfüllen, wird eine mit Gras bewachsene Fläche der von Steinen oder Kies vorgezogen. Die sicherste Alternative ist, die Befüllung unter einem Dach und mit Abfluss in einen separaten Tank durchzuführen.

Agrochemische Füllung

Die Abfüllung der Pflanzenschutzmittel sollte auch an verschiedenen Stellen im Feld erfolgen. Der Transport der konzentrierten Chemikalien zwischen Hof und Feld muss sicher sein und den örtlichen Vorschriften entsprechen. In der Praxis wird empfohlen, die Pflanzenschutzmittel in einer verschlossenen Box zu transportieren, in der eventuell verschüttetes Material (wie die Schließfächer von CM +) eingeschlossen werden kann. Eine Schaufel und ein Kunststoffsack können ebenfalls eine gute Vorsichtsmaßnahme sein, da sie dazu dienen können, verschüttete konzentrierte Chemikalien aufzunehmen, wenn sie auf dem Boden verloren gehen.

Wenn Pflanzenschutzmittel im eigenen Betrieb abgefüllt werden, sollte dies an einem konkreten Bereich erfolgen, in dem verschüttetes Material mit speziellen absorbierenden Granulaten aufgenommen werden kann. Wenn dies nicht möglich ist, füllen Sie einen bestimmten Rasenbereich aus, der dazu beiträgt, verschüttete Mengen abzubauen. Die Sprühpumpe sollte ausgeschaltet sein, wenn Sie das Sprühgerät von der Farm zum Feld transportieren - um sicherzustellen, dass das System nicht unter Druck steht.

Wenn der Behälter für die Agrochemie leer ist, muss er entweder mit der Spüldüse im chemischen Füllmittel oder mit viel sauberem Wasser gespült werden. In beiden Fällen ist es wichtig, den Behälter zu bewegen, um sicherzustellen, dass die Spülung voll effizient ist. Wenn Sie eine Ringdüse verwenden - die Zeit zum Spülen eines Behälters - muss an die Behältergröße angepasst werden, und ein zusätzlicher Spülgang mit klarem Wasser sorgt dafür, dass der Behälter so sauber wie möglich ist. Das Spülwasser muss der Hauptspritz-Lösung zugesetzt werden. Die gespülten Behälter werden sicher in einem verschlossenen Schrank oder Compound aufbewahrt.

Reinigen im Spritzgerät

Etikettenführung

Wenn auf dem Etikett eine bestimmte Reinigungsmethode angegeben ist, muss dies befolgt werden. Nachfolgend finden Sie weitere allgemeine Hinweise. Denken Sie beim Reinigen immer daran, Handschuhe, Gesichtsschutz und Plastikschürze / entsprechende Wasserdichtungen zu tragen.

Restvolumen im Spritzgerät

Die Reinigung des Spritzgerätes beginnt bereits beim Kalibrieren: Wenn die Kalibrierung korrekt durchgeführt wurde, bleibt nach dem Spritzen sehr wenig Spritzlösung im Tank zurück.

Bevorzugen Sie die Reinigung vor Ort

Heute liegt der Schwerpunkt auf der Förderung der Reinigung vor Ort mit speziellen Geräten der Spritze.

In einigen Fällen wurden kleine Restvolumen an Spritzlösung aus der Maschine abgelassen und mit Hilfe eines autorisierten Unternehmens entsorgt.

Verdünnen Sie die verbleibende Flüssigkeit und spritzen Sie diese über einen Bereich, der der genehmigten Verwendung entspricht, so, dass die maximale Dosis nicht überschritten wird. 10-mal mit Wasser verdünnt und über die gerade behandelte Fläche oder Ähnliches gespritzt, wird diesen Anforderungen oft einfach und effektiv gerecht.

Ein spezieller Spültank, der an der Spritze montiert ist, ist die erste wichtige Voraussetzung für eine schnelle und einfache Feldreinigung.

Feldspülung mit Spültank (tägliche Routine)

Die effizienteste Nutzung des Wassers im Spülbehälter wird erreicht, wenn das Wasser in 2 bis 4 fachen verwendet wird. Verwenden Sie für jedes Spülen die Hälfte, ein Drittel oder ein Viertel des Wassers. Es ist wichtig, dass alle Ventile während des Spülens betätigt werden, so dass eingeschlossene Spritzösung überall im System entfernt wird.

Wenn das Sprühgerät mit einer Spüldüse ausgestattet ist, sollte diese während jeder Spülung aktiviert werden, um eine optimale Reinigung des internen Spritzbehälters zu erreichen. Es ist wichtig, dass das Sprühgerät nach jedem Spülvorgang so weit wie möglich geleert wird, um eine maximale Verdünnung bei jeder neuen Spülwasserzufuhr sicherzustellen. Das Spülwasser wird in einem Bereich des gerade behandelten Ernteguts verspritztt. Stellen Sie sicher, dass die maximal zulässige Dosis für dieses Produkt nicht überschritten wird.

Spülen ohne Spültank (täglich!)

Um die Menge an Spülwasser zu minimieren, die verwendet und anschließend entsorgt werden muss, wird der Tank intern mit einem Äquivalent von 10% der Tankgröße gespült. Dies wird zweimal wiederholt. Ein Hochdruckreiniger ist eine nützliche Hilfe. Nach jedem Spülschritt wird das Spülwasser über einen Bereich mit niedriger Umweltqualität gespritzt, der in der Nähe des Betriebs nicht beschädigt wird. Wenn möglich, wird jedoch die gerade behandelte Ernte oder ähnliches bevorzugt. Vor dem Auftragen des Spülwassers auf das Erntegut müssen alle Ventile für eine vollständige Spülung aktiviert werden. Denken Sie daran, dass Sie bei der Entsorgung von Pflanzenschutzmitteln die örtlichen Vorschriften und Bestimmungen einhalten müssen. Beachten Sie insbesondere, dass kein Spülwasser in Gräben, Abläufen oder Abwässern landet.

Eine absolute Reinigung des Sprühgerätes nach einer Behandlung. Um Pflanzen, die sehr empfindlich auf die Agrochemie reagieren, die gerade in einer früheren Anwendung eingesetzt wurde, sicher behandeln zu können, müssen möglicherweise die kleinsten Spuren des Wirkstoffs chemisch abgebaut werden, die an den Strukturen des Sprühgeräts haften. Wenn eine Methode auf dem Agrochemie-Etikett steht, muss dies beachtet werden!

Ansonsten gibt es 2 Möglichkeiten:

Reinigen ohne Spüldüse: Füllen Sie den Spritzbehälter mit Wasser und einem zugelassenen Reinigungsmittel wie Ammoniak, Bleichmittel oder einem für die Spritzreinigungsanlage vertriebenen Produkt. Schalten Sie die Pumpe ein und lassen Sie die Lösung 15 Minuten durch das gesamte System zirkulieren. Betätigen Sie alle Ventile - an Sprühgeräten mit selbstreinigendem Filter: Erhöhen Sie den Druck, bis das Sicherheitsventil aktiviert ist, und verringern Sie dann den Druck wieder. Um sicherzustellen, dass auch die Schläuche und Schläuche am Gestänge gereinigt werden, müssen die Düsen während des Prozesses für eine Weile auf Grünland oder das gerade behandelte Erntegut gespritzt werden. Lassen Sie das Spritzgerät einige Stunden stehen, um sicherzustellen, dass Chemikalienreste deaktiviert werden. Diese Reinigungslösung kann über die gerade behandelte Fläche oder das Grünland gespritzt werden.

Demontieren und entfernen Sie alle Filter und Düsen und legen Sie sie in einen Behälter mit der gleichen Reinigungslösung wie im Spritzbehälter. Nach einer Weile werden sie mit einer Bürste endgültig gereinigt, mit klarem Wasser gespült und wieder auf das Sprühgerät aufgesetzt. Zum Schluss wird das gesamte Sprühgerät mit klarem Wasser gespült, das auch über die gerade behandelte Ernte oder über Grünland gespritzt wird - irgendwo mit Vegetation, wo es nicht schadet.

Reinigung mit einer Spüldüse: Füllen Sie den Tank zu 1/10 der Kapazität mit Wasser und Reinigungsmittel. Aktivieren Sie die Spüldüse und lassen Sie die Flüssigkeit 15 Minuten lang im gesamten Flüssigkeitssystem zirkulieren, während Sie alle Griffe und Ventile bedienen. Befolgen Sie dann die Anweisungen unter „Reinigen ohne Spüldüse“.

Umweltschutz beim Spritzen

Ein vor dem Traktor montierter Windstreamer hilft dem Bediener zu zeigen, in welche Richtung der Wind weht und welche Kraft er wahrscheinlich hat. Es hilft Ihnen zu wissen, wann Sie besonders vorsichtig sein sollten und möglicherweise mit gröberen Düsen reagieren.

Planen Sie jeden Notfall im Voraus und versuchen Sie, Probleme zu antizipieren. Wenn zum Beispiel die Windgeschwindigkeit derzeit akzeptabel ist, aber ein Anstieg vorhergesagt wird, sollten Sie zuerst die Kanten des Abwindkanals spritzen.

Versuchen Sie niemals, Spritzflüssigkeit im Tank und im Feld zu warten.

Ausgetretene Spritzflüssigkeit wird bald eine riesige übermäßige Dosis aufbringen, die das Wasser im Boden oder in der Nähe des Bodens ablaufen lassen und kontaminieren kann - oder dazu führen, dass sich ein steriler Bodenbereich bildet, der viele Jahre lang verbleibt.

Vermeiden Sie übermäßiges spritzen, da dies verschwenderisch ist und Ihre Ernten gefährdet sowie eine Gefahr darstellt. Verwenden Sie die Armabschnittsventile für Bereiche, die weniger breit sind als der Schwad. Wenn Sie ein "abgewinkeltes" Feld bearbeiten, lohnt es sich, die Auslegerabschnitte abzuschalten, wenn das Gestänge den bereits besprühten Bereich in der Nähe des Vorgewendes passiert. HARDI TRIPLETS haben eine 'Aus'-Position, die Sie verwenden können, wenn Sie die Schwadbreite um 0,5 m Sektionen steuern müssen. insbesondere wenn neben Wasserwegen.

Äußere Reinigung

Ein Bereich, der mit ungenutztem Gras von geringem Wert bedeckt ist, kann ein geeigneter „Filter“ für die Verteilung des Spülwassers aus dem Sprühgerät und ein geeigneter Bereich zum Reinigen der Außenseite des Sprühgeräts und des Traktors sein. Das Gras hindert die agrochemische Lösung daran, sich wegzubewegen, und es wird befürwortet, dass sie chemisch an Bodenteilchen gebunden wird und anschließend abgebaut wird. Daher ist es ratsam, eine solche Fläche jedes Jahr in der Nähe des Hofes zu verlegen.

Andere Möglichkeit

Eine andere Möglichkeit für die meisten Sprühgeräte besteht darin, spezielle Ausrüstung für die Außenreinigung des Sprühgerätes im Feld geliefert oder montiert zu haben. Dieses - zu bevorzugende - Verfahren wird noch entwickelt, aber ein Teil des sauberen Wassers im speziellen Spülbehälter muss für diesen zusätzlichen Zweck reserviert werden.

Hochdruckversorgte Schläuche werden verwendet, um die Bereiche der Maschine zu spülen, die den höchsten Verschmutzungsgrad aufweisen. die Rückseite des Tanks, das Gestänge und Räder. Die Häufigkeit der externen Reinigung hängt von Faktoren wie Sprühqualität und Windrichtung sowie Einwirkzeit und Temperatur ab. Heutige Beweise legen nahe, dass die Reinigung von Feldern wahrscheinlich eine Routine ist, die am Ende eines jeden Spritztages durchgeführt werden sollte. Dies ist eine Tätigkeit, die sowohl für die persönliche Sicherheit als auch für die Sicherheit der Umwelt bei der Lagerung des Spritzgeräts von großer Bedeutung ist.