home,page,page-id-3464,page-template,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,,wpb-js-composer js-comp-ver-3.6.12,vc_responsive

Nach 2 Jahren hat sich die COMMANDER schon bezahlt gemacht

18 July 2010

Peasant Farm Enterprise (PFE) "Blizhnee" 
Krasnodar, Leningrad  

Besitzer von PFE: 
Tkachenko Yury

GERÄTE (2): 
4400l TWIN FORCE COMMANDER 30 m (BJ 2007)
4400l TWIN FORCE COMMANDER 30 m (BJ 2010)
-------------------------------------------------------------

Unsere Politik besteht darin, nur die besten und effektivsten Landmaschinen zu kaufen  
Die Anbaufläche unseres Unternehmens beträgt 3.600 ha. Wir bauen Winterweizen, Mais, Sonnenblumen und Zuckerrüben an. Unsere Politik besteht darin, nur die besten und effektivsten Landmaschinen zu kaufen, die bei uns am Markt zu haben sind und mit ihnen zu arbeiten. Bevor wir eine neue Maschine anschaffen, untersuchen und vergleichen unsere Experten die zur Auswahl stehenden Geräte detailliert. Sie besuchen Messen und Vorführungen. So kann es 2-3 Jahre dauern, bis wir die Entscheidung treffen, welche Maschine zu uns passt. Die Meinungen unserer Kollegen und auch die, der jeweiligen Fachleute aus anderen Unternehmen, sind sehr wichtig für uns. In unserem Unternehmen haben wir einen CAT Schlepper (560l l/sek.) einen Fendt (180 l/sek.) und zwei HARDI COMMANDER 4400l Anhängespritzen mit 30m TWIN Gestänge (Luftunterstützung)." 

Auch optisch - die Ausrüstung, das Gestänge und die Konstruktion der COMMANDER, sind um Längen besser, als die der vielen anderen, vergleichbaren Modelle am Markt.  
"Im Jahre 2007 erwarben wir unsere erste HARDI COMMANDER TWIN 4400l mit einem 30m Gestänge. Das Erste, was uns sehr begeisterte, war das Gestänge und sein "Workflow". Während dieser ganzen Zeit musste das Gestänge nie geschweißt oder repariert werden. Es gibt die allgemeine Auffassung, dass die ersten Probleme immer am Gestänge auftreten und ich betone, dass wir hier über ein 30m luftunterstütztes Gestänge sprechen. Ich war überrascht, dass HARDI Gestänge so zuverlässig und qualitativ hochwertig sind. Wir fahren häufig mit Geschwindigkeiten bis zu 20 km/h. Auch optisch - die Ausrüstung, das Gestänge und die Konstruktion der COMMANDER, sind um Längen besser, als die der vielen anderen, vergleichbaren Modelle am Markt." 

Nach zwei Jahen hat sich die COMMANDER bereits bezahlt gemacht
"Unsere Schlepper sind mit GPS-Navigationssystemen ausgestattet und wir fahren fast rund um die Uhr. Die Arbeitsleistung pro Tag einerCOMMANDER liegt bei 400 bis 500 ha mit einer Normaufwandmenge von 150 bis 200 l/ha, abhängig von der jeweiligen Fläche und der Kultur. Die Einsatzfläche von einer Anhängefeldspritze in einer Saison, beträgt 8.000 Hektar und nach 2 Jahren hatte sich die COMMANDERbereits bezahlt gemacht. Grundsätzlich hatten wir die Zeit, um die gesamte Fläche mit einem Gerät zu behandeln, doch manchmal gab es auch Überschneidungen und wir mussten an zwei verschiedenen Orten, zur gleichen Zeit behandeln. Wir mussten dann unsere alte Spritze einsetzen und das war nicht einfach, besonders wenn man den Unterschied in der Qualität und der Arbeitsgeschwindigkeit kennt. Alsokauften wir im Jahre 2010 eine weitere HARDI COMMANDER und waren sehr zufrieden mit den Ergebnissen."

Computergesteuerte Pflanzenschutzbehandlung, ermöglicht uns die grammgenaue Ausbringung von Chemikalien  
"Computergesteuerte Pflanzenschutzbehandlung, ermöglicht uns die grammgenaue Ausbringung von Chemikalien. Das luftunterstützte TWIN System gibt uns die Möglichkeit, auch bei Windgeschwindigkeiten von 10-12 m/sek. zu arbeiten und gleichzeitig die optimale Bedeckung zu erhalten. Auch bei windigen Verhältnissen können wir sicher behandeln, auch wenn es in der Nähe eines Feldes mit einer anderen Kultur ist. TWIN vermeidet vollständig die Abdrift von Chemikalien und der Maschinenbediener fühlt sich wohl im Schlepper, ohne die Gefahr der Einatmung von Toxinen."

Hohe Leistung, Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit, Funktionalität, Komfort und Bedienerfreundlichkeit
"Die Hauptvorteile der COMMANDER sind hohe Leistung, Wirtschaftlichkeit, Umweltverträglichkeit, Funktionalität, Komfort und Bedienerfreundlichkeit. Aufgrund all dieser Vorteile sparen wir bis zu 30% der Kosten für die Pflanzenschutzbehandlung. Ich bin davon überzeugt, dass die Pflanzenschutzspritze eine der wichtigsten Maschinen in der Landwirtschaft ist, da die Kosten für Pflanzenschutzmittelrelativ hoch sind und da es so wichtig ist, immer zum richtigen Zeitpunkt zu behandeln. Nur dann können wir ein gutes Ergebnis unserer Arbeit erzielen. Es ist wichtig zu erkennen, dass selbst wenn Sie den Boden bereiten, säen, düngen, etc., Sie trotzdem alles verlieren können, wenn es Ihnen nicht gelingt rechtzeitig Ihre Pflanzen zu schützen. Unsere COMMANDER TWIN erledigen ihre Aufgaben perfekt und stärken unser Vertrauen in eine hohe Ausbeute."

 
  • RELATEDINFO