home,page,page-id-3464,page-template,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,,wpb-js-composer js-comp-ver-3.6.12,vc_responsive

Das Unternehmen

Ein dänisches Industrie-Märchen
 
Die HARDI Idee begann im Jahre 1957 als Hartvig Jensen das Unternehmen gründete. Er war Gärtner und benötigte eine Qualitätsspritze. Nach ein paar Jahren wuchs das Unternehmen über den Gartenbau hinaus und investierte in große Produktionsstätten außerhalb Kopenhagens. Die HARDI Geräte wurden schon bald nicht nur an dänische, sondern auch an europäische Landwirte verkauft und das Unternehmen wuchs rasant.  

Informationen & Fakten


Mehr als 50 Jahre Pflanzenschutztechnik:
HARDI wurde vor über 50 Jahren in Dänemark gegründet. Im Jahre 2007 schliesst sich HARDI dem Unternehmen EXEL Industries (ca.  450 Millionen Euro Umsatz, 2,600 Mitarbeiter) an, welches an der Pariser Börse notoert ist. Weltweit führend in der Spritztechnik, ist EXEL Industries in diesen drei großen Bereichen der Applikationstechnik präsent: Industrie (Lackierausrüstungen für die Anwendung flüssiger, dickflüssiger oder pulverförmige Produkte), Gartenbau- und Golfplatzgeräte, sowie die Landwirtschaft (Feld-, Obst-und Weinbau Spritzen).

www.exel-industries.com 

HARDI ist eine Organisation, bestehend aus:
-Vertriebs-, Produktions- und Entwicklungszentren in Frankreich, Spanien, Australien, Nordamerika und Dänemark.
-Vertriebstochtergesellschaften in Scandinavien, Deutschland und England.
-Importeure in allen anderen Ländern.
-folgenden Marken: HARDI, EVRARD, ILEMO

HARDI Mitarbeiter: 
Weltweit ca. 1,050 Personen
Davon in Dänemark ca. 575 Personen

HARDI Standorte in Quadratmeter:
HARDI Stammwerk, Nørre Alslev, Dänemark - 47,000m2
HARDI-EVRARD Firmenzentrale, Savigny, Frankreich - 5200 m2
HARDI-EVRARD Werk, Beaurainville, Frankreich - 15,500 m2
Pommier Werk, Viabon, Frankreich - 6,500 m2
HARDI Australien Firmenzentrale, Adelaide, - 15,000 m2
HARDI Nordamerika Firmenzentrale, Davenport - 9,200 m2
ILEMO-HARDI, Lleida, Spanien - 6,000 m2
Tochtergesellschaften England, Norwegen, Deutschland, USA, Australien - 8,000 m2

Schulungen:
Anzahl von Schulungsteilnehmern in HARDI Kursen pro Jahr, ca. 2,000 Personen

Vertrieb und Marketing: 
Anzahl der Ländern, in denen HARDI Produkte verkauft werden, mehr als 120

Eine Umwelterklärung ist verfügbar für das Stammwerk in Nr. Alslev; Unter der Telefonnummer +45 4358 8324 erhalten Sie mehr Informationen.

 

Unternehmensgeschichte

Chronologie           

  • 1957 Hartvig Jensen gründet HARDI. Produktion der HARDI 1 Membranpumpe beginnt
  • 1958 Kauf von Fabrikgebäuden in Glostrup, Dänemark
  • 1959 Export von Pumpen an Evers & Wall (England)
  • 1967 Gründung von HARDI Schweden
  • 1971 Bau des Produktionswerks in Nørre Alslev 5000 m² (heute 47.000 m²)
  • 1987 Übernahme von EVRARD (Frankreich)
  • 1988 Übernahme von ILEMO (Spanien)
  • 1988 Die ersten TWIN Spritzen werden gebaut
  • 1989 Neue Konzernzentrale mit Produktion in Taastrup
  • 1995 Übernahme COOPER PEGLER, der weltweit führende Hersteller von handbedienten Spritzen
  • 1997 HARDI wird Teil von AURIGA Industries
  • 1998 Bau eines Produktionswerks in Adelaide (Australien)
  • 1998 Gründung von HARDI GmbH in der Wedemark (Deutschland)
  • 1999 Übernahme von POMMIER (Frankreich)
  • 2000 Neue Lackierstraße und Umbau des Werkes in Nørre Alslev
  • 2001 Neuorganisation des Skandinavischen Marktes, komplett montierte und geprüfte Feldspritzen werden direkt von Nørre Alslev geliefert
  • 2002 Eigene Vertriebsorganisation in Australien
  • 2003 Komplette Produktion in Dänemark wird nach Nørre Alslev verlegt
  • 2004 Eigene Vertriebsorganisation in Polen
  • 2005 Einführung der New COMMANDER Anhängespritze, basierend auf „funktionellem Design“ - 13 europäische Auszeichnungen
  • 2006 Einführung des „intelligenten Spritzenkonzepts“
  • 2007 HARDI 50-jähriges Jubiläum
  • 2007 HARDI wird ein Teil von Exel Industries
  • 2011 HARDI stellt das neue 3-D Logo vor – mit dem neuen HARDI Slogan – “The Sprayer"