home,page,page-id-3464,page-template,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,,wpb-js-composer js-comp-ver-3.6.12,vc_responsive

Weltpremiere COMMANDER 5500 – Viel Fläche voraus

14 September 2012
COMMANDER 5500

Die HARDI COMMANDER 5500 feiert auf der Agroshow in Polen, im September 2012 ihre Weltpremiere. Die oben gezeigte Spritze wird durch das HARDI Verkaufsteam in Polen präsentiert.

HARDI stellt die COMMANDER 5500 vor - ein neues Modell in der
COMMANDER Serie - entwickelt für Pflanzenschutz mit höheren Fahrgeschwindigkeiten. Somit wird die gesamte Flächenleistung erhöht. Die neue COMMANDER wird am 21. September 2012 auf der Agroshow in Posen, Polen erstmals gezeigt.


Die COMMANDER 5500 basiert auf dem bewährten Konzept der COMMANDER 6600 und ist direkt mit der COMMANDER 7000 verwandt. Allerdings sorgen die mehr als 37 Neuerungen dafür, dass die Spritzarbeit für den Endnutzer einfacher und schneller wird.


 

 
DynamicFluid4

Neues DynamicFluid4 Flüssigkeitssystem

Das Flüssigkeitssystem wurde im Hinblick auf eine schnellere Regelung mit höchster Genauigkeit weiterentwickelt. Das neue DynamicFluid4 System verfügt über ein schnelles "vorausschauendes" Druck- regelventil. Damit ist es möglich, alle Herausforderungen, die durch Schlepper mit stufenlosen, drehzahlunabhängigen Antrieben, in Kombination mit der automatischen Ein/Aus-Funktionalität von modernen Spritzgeräten entstehen können, sicher zu beherrschen. 

 

HARDI hat mehr als zwei Jahre an diesem Konzept gearbeitet und umfangreiche Praxistests im Jahr 2011 und im Frühjahr 2012 durchgeführt.

 

Das System arbeitet mit vier Sensoren plus zusätzlicher Geschwindigkeitsmessung – dies bewirkt unter allen Bedingungen die höchste Genauigkeit. Selbst wenn wichtige Sensoren eine Fehlermeldung abgeben, besteht noch die Möglichkeit, die Spritzarbeit zu beenden.

 

Vorteile des DynamicFluid4 Systems:

  • Schnelle Reaktion - Die Spritzarbeit kann direkt beginnen - ohne Informationen zur eingesetzten Düse.

  • Vorausdenkend - Am Vorgewende kalkuliert das Gerät die optimalste Einstellung für die Einfahrt in die nächste Fahrgasse.

  • Präzise - Messungen und Ändeungen werden 20 je Sekunde durchgeführt.

  • Weiter Regelbereich von 0-500 l/min.

  • Bis zu 7-fach schneller als die gesetzlichen Vorgaben.

  • Flexibel - Die Regelung folgt Geschwindigkeitsänderungen direkt, z. B. beim Umfahren von Hindernissen.

  • AutoSectionControl - Direkte Regelung beim Schalten von Teilbreiten.

  • Hohe Zuverlässigkeit - Keramikteile sorgen für eine lange Lebensdauer. 


 

Überarbeitetes Zonenkonzept

Der Füllbereich wurde überarbeitet und die Einspülschleuse zu einem TurboFiller umgebaut, in dem der TurboDeflector für eine kraftvolle Flüssigkeitszirkulation sorgt. Somit werden alle Arten von Chemikalien sicher und zügig eingespült. Ebenso wurde das SafetyLocker Staufach vergrößert und in mehr Fächer unterteilt. 


 

 

Intelligente Ausrüstungen und integrierte Elektronik

Im Bereich der Computer werden die HARDI High-End Varianten HC 6500 und das neue ISOBUS Terminal HC 9500 angeboten. Beide Rechner bieten mit GRIP eine einzigartige Kontrolle über die primären Spritzfunktionen und besitzen vielfältige Ausstattungen, um die Spritzarbeit sicher und einfach zu gestalten. 

Die bekannten intelligenten Funktionen wie AutoWash und PrimeFlow wurden überarbeitet, um mit den neuen Funktionen des DynamicFluid4 Flüssigkeitssystems optimal arbeiten zu können.

Der HARDI Spritzen Zirkel zeigt wie die Bedienung  vereinfacht wird bei Vorbereitung, Spritzen und Abschließen – alles wird über den HARDI HC 9500 Rechner gesteuert.


Gestänge bis zu 42 m

Vier verschiedene Gestänge werden für die COMMANDER 5500 angeboten. DELTA mit 18 bis 28 m, die luftunterstützten TWIN FORCE Gestänge mit 24 bis 36 m, FORCE Gestänge mit 24 bis 36 m und das neue TERRA FORCE Gestänge mit 36 bis 42 m stehen zur Auswahl.

 

 
  • RELATEDINFO